Ist 2/3 Rüstzeit zu viel? JA!

Fertigungsleiter (w/m) Berlin

Region: Berlin    Branche: Einzel-Teil-Fertigung CNC

Status quo: Eine Fertigungsleiterposition ist eine Fertigungsleiterposition, Sie müssen 50 Mitarbeiter führen, kontrollieren, motivieren, coachen und dafür sorgen, dass die Aufträge in der Zeit umgesetzt werden! Das sollten Sie aus dem „Effeff“ beherrschen! Warum Sie sich für diese Position interessieren sollten, ist die Komplexität und Geschwindigkeit, in der wir uns bewegen! Das müssen Sie wollen, ansonsten werden Sie schnell verbrannt sein. Wir sind der schnellste Lieferant von extrem komplexen Einzelteilen, oder anders ausgedrückt: Wenn unser Teil nicht rechtzeitig da ist, fallen Stromnetze aus, stehen die Ölgewinnung, der Frachtverkehr oder Züge still. Das kostet Millionen! Ja, wir haben Spaß in unserem Job, weil er extrem ist, aber auch extrem anspruchsvoll. Weil uns ein gut gedienter Fertigungsleiter verlässt, brauchen wir einen „Neuen“, der neues Denken, die Digitalisierung und Zukunft schafft.

Ihr Profil: Kennen Sie sich in der Einzelteilfertigung & CNC aus? Selber schon mal gefräst? Selber schon mal Arbeitsvorbereitung gemacht? Selber schon mal Mitarbeiter geführt? Wir suchen Macher, die die Fertigung „schmeißen“ und Wege finden, schneller zu werden, sich nicht zu fein sind, den Leuten zu zeigen, wie es geht und anpacken, wenn es was zu tun gibt. Besser werden, Lernen und rausholen, was „geht“, ist unsere Devise – Ihre auch? Englisch wäre gut, Erfahrungen im Bereich der digitalen Durchdringung der Fertigung sind wünschenswert. Eine moderne, aber durchaus sichere Haltung als Fertigungsleiter sollten Sie mitbringen, um Akzeptanz und Sicherheit im Team zu erzeugen. Der Job ist der Job, aber Spitzenleistung entsteht, wenn wir Mitarbeiter gewinnen, die was WOLLEN und KÖNNEN. Wir sind kein Unternehmen, das „versucht“. Wir wollen Menschen gewinnen, die mindestens 5–10 Jahre mitbringen!

Ihre Aufgaben: „Kaltstartfähig“ sollten Sie sein, d. h. morgen 50 Mitarbeiter und eine Vollauslastung aller Maschinen inklusive Druck aus dem Vertrieb „können Sie“. Von den Projektleitern sollten Sie sich nicht nervös machen lassen. Technische Herausforderungen in der Fertigung sind immer da, wir erwarten, dass Sie die Dinge durchdringen und Lösungen liefern. Wir machen ca. 1–2 Mio. Euro Umsatz pro Monat in der Fertigung. Das ist gut und sollte nicht weniger werden, wenn Sie den Job haben. Aber richtiger Erfolg ist für uns, wenn Sie es schaffen, die Rüstzeiten zu verkürzen, die Prozesse in eine digitale Zukunft bringen, die Mitarbeiter und die Fertigung aktiv anpacken und Konzepte entwickeln und umsetzen, um den Status quo herauszufordern. Zeigen Sie uns, dass auf Sie Verlass ist, dass Sie einen langen Atem mitbringen und die tägliche Herausforderung schätzen und das Herz am rechten Fleck haben. Wir bieten Ihnen ein Umfeld, das Sie machen lässt.