Sachbearbeiter/in (m/w/d)
Asylbewerberleistungsgesetz

Die Stadt Aschaffenburg versteht sich als bürgerorientiertes Dienstleistungsunternehmen. Im Amt für soziale
Leistungen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle im Bereich Asylbewerberleistungsgesetz zu
besetzen. Die Eingruppierung erfolgt je nach Qualifikation und Kenntnissen.

Das Aufgabengebiet umfasst den Vollzug des Asylbewerberleistungsgesetzes, insbesondere:
• Antragsannahme, Prüfung, Berechnung und Auszahlung der Leistungsansprüche nach dem Asylbewerberleis-tungsgesetz
• Fertigung von Leistungsbescheiden nach dem Asylbewerberleistungsgesetz
• Beratung und Unterstützung der Leistungsberechtigten
• Abklärung weiterer gesetzlicher Ansprüche nach den Sozialgesetzbüchern
• Zahlbarmachung und Kontrolle der Leistungen über das Fachprogramm OK.SOZIUS
• Bearbeitung von Kostenerstattungs- und Kostenersatzansprüchen
• Überwachung der laufenden Hilfefälle
• Prüfung und Anweisung von Rechnungen
• Bearbeitung von Rechtsmittelverfahren

Folgende Voraussetzung ist zu erfüllen:
• bevorzugt eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r, einen Abschluss des Beschäftigten-lehrgangs I in der Kommunalverwaltung oder eine Ausbildung zur Verwaltungswirtin/zum Verwaltungswirt in der Kommunalverwaltung
• alternativ auch eine abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder Notarfachangestellte/r

Wir erwarten außerdem:
• kollegiale Teamarbeit
• selbstständiges Arbeiten
• Freude am Umgang mit Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund und in schwierigen Lebenslagen
• Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten
• Verständnis im Umgang mit anderen Kulturen
• gute EDV-Kenntnisse im Bereich der MS-Office-Anwendungen
• Bereitschaft zur Aneignung von Kenntnissen im Fachprogramm OK.SOZIUS

Wir bieten:
• flexible und mobile Arbeit
• einen krisensicheren Arbeitsplatz
• gezielte Fortbildungsmöglichkeiten
• eine zusätzliche Altersvorsorge durch die Zusatzversorgungskasse Bayern
• Unterstützung bei Vermittlung von Wohnraum und Kitaplätzen
• Betriebssportmöglichkeiten
• Betriebliche Gesundheitsförderung

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Schwerbehinderte (bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bei) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Nähere Informationen zur Stadt Aschaffenburg als Arbeitgeber finden Sie auf www.aschaffenburg.de. Hinweise bezüglich Ihrer persönlichen Daten im Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserem Bewerberportal.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Frau Rosa Thul oder Herrn Sebastian Helmerich                                                                                                    Telefon: 06021/ 330 1451 Telefon: 06021/ 330 1551                                                                                                    Amt für soziale Leistungen

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 04.09.2022 direkt über unser Bewerberportal auf www.aschaffenburg.de/stellenanzeigen. Wir weisen darauf hin, dass Bewerbungen außerhalb des Portals (insbesondere E-Mail-Bewerbungen) leider nicht möglich sind.

Stadt Aschaffenburg I Amt für zentrale Dienste I Postfach 10 01 63 I 63701 Aschaffenburg